Zunge

Zungenpiercings heilen schnell und gut. Man muss mit einer „dicken“, geschwollenen Zunge während 3-5 Tagen rechnen. In dieser Zeit sollte man weder viel reden noch rauchen und auch keine zähen Speisen essen. Glace und Eiswürfel lutschen, Gurgeln mit einem desinfizierenden Mundwasser wie zB. Hextril oder Kamillosan helfen beim Abschwellen. Die Zunge kann durch die Schwellung u.U. etwas schmerzen.

Am Anfang wird ein längerer Stab als später benötigt eingesetzt, um Reserve für die Anschwellung der Zunge zu haben. Anschließend, sobald die Zunge ganz abgeschwollen ist, ist es empfehlenswert, auf einen kürzeren Stab, der genau auf den Zungendurchmesser passt, zu wechseln. Bei einem zu langen Stab besteht das Problem von Zahnschäden durch Aufbeissen oder Abschlagen des Zahnschmelzes. Geschichten von Zungenlähmungen oder Geschmacks-störungen, die immer wieder erzählt werden, sind Märchen. Bei richtig gesetzten Piercings, genau in der Mittelllinie der Zunge, ist so etwas eigentlich ausgeschlossen.
Am Piercing-Stab gibt es Speichelablage-rungen ähnlich Zahnstein. Es muss deshalb gelegentlich herausgenommen und gründlich gereinigt werden.

Variationen: Steinbesetzte Kugel, aufschraubbares Rädchen, Ornamentteil etc. .

Heilungdauer: 2 Woche

Varianten:

Venom Bite
Das Venom Bite ist ein v-förmig gestochenes Piercing mit zwei Stäben vertikal. Es liegt weiter vorne als das mittige normale Zungenpiercing. Es lässt sich nicht bei allen stechen, abhängig davon wieviele Gefässe an der Unterseite der Zunge verlaufen.
Es wird von uns mit Kunststoffstäben gemacht, damit die Zähne kein Schaden nehmen. Risiko eines Geschmacksverlusts minimal, wenn die Nadelführung richtig gemacht wurde.

no images were found

Snake Eyes
Horizontal durch die Zungenspitze. Geht nicht bei allen, abhängig von der Zungenform. Bei uns nur mit Kunststoffstäben gestochen, wegen der Zahnbeschädigungsgefahr. Risiko eines Geschmacksverlusts minimal, wenn die Nadelführung richtig gemacht wurde.