Gesicht

Ober/ Unterlippe

haben innen ein kurze Platte. Sie heilen problemos, wie alle Gesichtspiercings. Ein Problem der Untelippenpiercings kann das Scheuern der inneren Platte am Zahnfleisch sein, das sich dort zurückbilden kann, ähnlich Paradontose. Wir versuchen während dem Stechen, die innere Platte so zu plazieren, dass sie nicht an die Zähne kommt. Nach Abheilung kann man auch einen kürzeren Stecker reintun, dessen Platte mehr im Fleisch der Unter- oder Oberlippe liegt, und die Berührung der Zähne damit aufhört. Wir verwenden Kunststoff beschichtete Platten an den Steckern, um die Zähne und Zahnfleisch zu schonen. Falls Zahn-fleischprobleme auftreten sollten, bilden sich diese vollständig nach Entfernen des Piercings zurück.
Variation: Aufschrauben einer steinbesetzten Kugel, Kegel, Dorn etc. Bei der Unterlippe geschlossener Ring oder halboffener Ring auch sehr hübsch.

Heilungsdauer: 2-3 Wochen

 

Eskimo

Sonderform eines UL piercings: Banane, die am höchsten Punkt der Lippe wieder herauskommt. Keine Zahnschäden, aber Risiko des Herauswachsen.

Heilungsdauer: 3 Wochen

 

Augenbrauenpiercings

heilen schnell und gut. Einsetzbar ist ein Ring oder Stäbchen (1.2mm). Bei den Augenbrauenpiercings muss man wissen, dass sie mit der Zeit herauswachsen können – bei einigen Leuten passiert das zwar nie, bei anderen hingegen schon nach einem halben Jahr. Diese Piercing wird im allgemeinen ohne Lokalanästhesie gestochen, weil kaum schmerzhaft.

Heilungsdauer: 3 Wochen

 

Bridge

Obeflächenpiercing, quer durch den Nasensteg zw. den Augenbrauen. Anspruchsvolles Piercing zum Stechen, da es in beiden Ebenen völlig achsengerecht liegen muss. Hat gewisses Risiko des Herauswachsens.

Heilungsdauer: 4  Wochen

 

Lippenbändchen

kann gestochen werden, sofern es anatomisch gut ausgebildet ist. Kleiner, feiner Ring (1.2mm). Es heilt schnell und problemlos. Es gilt das gleiche zu beachten wie bei den Unterlippenstiften: Zahnfleisch beobachten.

Heilungsdauer: 2 Wochen

 

Ohrmuschel/ Helix /Rook /Industrial /etc.

durch den Ohrknorpel, meistens durch die obere Muschel oder die vordere Gegenmuschel (Tragus), sind alle möglich, nur müssen die Piercings gut beobachtet werden. Die Entzündungs- resp. Infektionsgefahr im Knorpel ist grösser als in anderen Geweben. Die Löcher dürfen nicht zu satt gestochen sein. Bei Problemen nicht zögern, zeigen kommen.
Stäbchen oder Ring möglich.

Heilungsdauer: 6-10  Wochen

 

Tragus

Das Tragus Piercing geht durch die vordere kleine „Ohrmsuchel“.  Ein Piercing durch Knorpel, der dort rel. dick ist. Stäbchen oder Ringli. Die Abheilung braucht Geduld, es kann sich im Heilungsverlauf auch wildes Fleisch bilden, das sich meist aber wieder spontan zurückbildet.

Heilungsdauer: 6-10  Wochen

 

Sideburn

Obeflächenpiercing vor dem Ohr. Geht nur bei Leuten, die dort genug „Gewebepolster“ haben. Bei Haut und Knochen ungünstig. Es besteht ein Risiko des Herauswachsens wie bei allen Surface Piercings.

Heilungsdauer: 3-5 Wochen

 

Nasenseptum

Durch das nicht-knorpelige Nasenseptum, möglichst an der dünnsten Stelle. Oft mit offenem Ring, der hochgeklappt werden kann und in der Nase „versorgt“ werden kann, wenn man das Piercing nicht zeigen möchte. Anstelle des Rings oder Stabs kann ein Platzhalter eingesetzt werden. Grundsätzlich anspruchsvolles Piercing zum Stechen, da es in beiden Ebenen völlig gerade  Achsen haben sollte.

Heilungsdauer: 4  Wochen

 

Nasenflügelpiercings

Nasenflügel kann man beim Bijoutier schiessen lassen, ist auch deutlich billiger. Es gibt aber immer wieder Probleme mit der Heilung beim Schiessen durch Knorpel.  Die bessere, aber teurere Methode ist konventionelles Piercing mit Stechen. Wir setzten entweder einen kleinen Ring oder einen feinen Korkenzieherstecker ein, ohne Verschlussplatte innen.  Div. Steine zur Auswahl.

no images were found

Heilungsdauer: 3 Wochen

 

Cheeks

Cheeks sind anspruchsvoll zum Stechen, da sie exakt symmetrisch im Gesicht sitzen müssen. Wir brauchen dafür auch mehr Zeit. Cheeks werden mit Kunststoffstäben gemacht, damit es keine Zahnverletzungen beim irrtümlich draufbeissen gibt. Diese Piercing hat ein rel. langen Stichkanal, deshalb ist die Abheilzeit länger als z.B. bei einer Unterlippe. Die Schwellung um die Stichstellen kann bis zwei Wochen dauern.