Decolleté / Nacken

Das Decolleté Piercing ist ein typisches Oberflächenpiercing (Surface Bar, s.a. Cristina Piercing (Intimpiercing Frauen), wo diese Form des Piercingsteils häufig verwendet wird. Diese hat die Eigenschaft, dass es weniger herauswächst (ein rechteckig gebogenes U, an dessen Enden, die im Idealfall knapp über der Hautoberfläche sind, worauf Steine aufgeschraubt werden). Die früher verwendeten gebogenen Stäbchen haben sich dafür nicht als geeignet erwiesen.Das Piercing wird mit einer speziellen Technik gestochen, damit die Tiefe stimmt und damit auch wirkich „sitzt“. Es eigenen sich nur Orte, wo genügend Unterhautfett vorhanden ist, und die nicht mechanisch beansprucht sind.

Die Heildauer ist abhängig von der Distanz zwischen den Steinen, resp. der Stablänge in der Tiefe. Ein Heildauer von ca. 6-8 Wochen ist normal. Eine leichte Rötung an den Austrittsenden ist während der Heilung normal, und verschwindet später.

 

Ähnlich dem Decollete kann man auch die Surface Bars z.B. auch im Nacken setzen. Sie dürfen aber nicht genau über dem Wirbeldornfortsatz liegen, und sie müssen quer liegen